Mit ‘Zwiebelmarkt Weimar’ getaggte Beiträge

Dieses Jahr erstmalig auf dem Theaterplatz mit der Epoche 1850 bis 1920. Alle Marktstände, Bühnen und Equipment mussten auf 1850 gestylt werden. Sämtliche Gaukler, Musiker und Darsteller sowie Marktbeschicker kleideten sich a la 1850.

Version 2

Die Epoche 1850 – 1920 darzustellen, ist nicht einfach. Das Mittelalter vorbei, die Gründerzeit vor der Tür – eine besondere Herausforderung für alle Beteiligten.

Goethezeit – 1775 herrschte in Weimar ein provinzielles und selbstgenügsames Leben. Zu dieser Zeit sollte Goethe die Erziehung des Erbprinzen Carl August übernehmen. Der Regierungssitz der Herzoginwitwe Anna Amalia diente als Exilort für vertriebene französische Adlige und geplünderten Weimarer Bürger. Zu dem Zeitpunkt war noch nichts vom reichen Adel zu spüren. Auch wurde die Bevölkerung ständig durch Epidemien dahingerafft und Katastrophen wie Schlossbrand, Plünderungen, Gefechte und Theaterbrand beschäftigte das Volk im Dauerzustand.

Während der Regentschaft Anna Amalia und ihrem Sohn Herzog Carl August erlebet Weimar ein goldenes Zeitalter. Persönlichkeiten wie Goethe, Herder, Schiller, Wieland etc. wurden am Hofe beschäftigt – damit einhergehend erlebte die Stadt eine künstlerische und kulturelle Blüte. 1842 mit Franz Liszt als Kapellmeister und 1850 mit der Uraufführung von Wagners Lohengrins nur als ein Beispiel von vielen. Zeitgleich wurde Weimar mit Künstlern wie Böcklin, Lenbach, Begas und ihrer realistischen Kunstströmung geprägt. Die Weimarer Malschule ging damit in die Kunstgeschichte ein…

Es gäbe so viel über Kunst und Kultur zu schreiben. Hiermit geben wir euch nur einen kleinen Einblick über die Epoche.

Lange Rede kurzer Sinn, auch in diesem Jahr hat der Zwiebelmarkt Weimar durch die Darstellung dieser Epoche deutlich an Mehrwert gewonnen.

IMG_0733

Die Tore der sau-saugut sind bereits um fünf Uhr früh morgens geöffnet. Wir wollen es uns nicht nehmen lassen, den Spuren der Tradition zu folgen. Immer samstags, um 6 Uhr beginnt nämlich die traditionelle Eröffnung mit Oberbürgermeister und Zwiebelmarktkönigin und den Heldrunger Zwiebelbauern mit anschließendem Rundgang und Anstich des Ehringsdorfer Bierfasses. Unsere Sau drehte bereits seit ein paar Stunden und zeigte sich pünktlich zum traditionellen Rundgang von ihrer knusprigen Seite.

IMG_0738

Nächstes Jahr sind wir wieder dabei – unser großer Dank geht an unsere zahlreichen Gäste – DANKESCHÖN – bis nächstes Jahr!

Die Tradition von Generationen der Familie Roesenberger wird fortgesetzt. In diesem Jahr stehen wir das zweite Jahr auf dem Zwiebelmarkt in Weimar… mit Sauen über offenem Buchenholzfeuer zubereitet und frisch abgeschnitten. Sogar die lokalen Radiosender machten auf uns aufmerksam.

Das Wetter für diese Jahreszeit im Oktober zu mild und zu warm – um so höher war der Spaßfaktor bei den Besuchern. Es wurde gelacht, gefeiert und geschlemmert – wir hatten Spaß und unsere Gäste ebenfalls.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Zwiebelmarkt Weimar

Veröffentlicht: 14. September 2013 in Veranstaltungen - Hintergründe
Schlagwörter:, , ,

Wir sind dabei – auf dem Zwiebelmarkt in Weimar

Wir freuen uns beim Zwiebelmarkt in Weimar vertreten sein zu dürfen!

Wie vor langer Zeit meine Großeltern schon auf dem Marktplatz in Weimar  Ihre Ware feilbieten durften, kehren wir nun in die Heimatstadt unserer Wurzeln als sau-saugut zurück, um die Sauen über offenem Buchenholzfeuer anzubieten.

grosshandel

Marktplatz 1919So wie die Großeltern mit ihrem Großhandel (siehe Foto) in Weimar einst getan, bereiten wir uns nun ebenfalls auf den Zwiebelmarkt vor.

Vom 11.10. – 13.10.2013 sind Arnt & Angela persönlich auf dem Zwiebelmarkt Weimar vertreten.

Ihr könnt noch einige Infos mehr auf unserer Internetseite unter Tourdaten entnehmen.

Das Bild (rechts) entstand 1919 und stellt den Marktplatz in Weimar mit all seinem Treiben und Markthändlern dar.

 

 

 

 

1890 ZwiebelmarktWeimar

 

Zwiebelmarkt Weimar um 1890. Foto Louis Held, Stadtmuseum Weimar