Geschichte wird fortgeführt – Teil I

Veröffentlicht: 12. September 2013 in Zeitreise
Schlagwörter:, , , , , , ,

Die Linie Roesenberger ist seit Jahrzehnten im Bereich Lebensmittel erfolgreich tätig. Schon zu Großvaters Zeiten ist es selbstverständlich gewesen, auf Qualität zu setzen. Großvater Franz Roesenberger saß nicht nur hoch zu Roß, sondern war Besitzer großer Ländereien in Weimar, inklusiv Gestüt, Sauerkrautfabrik

hofweimar

großem Fuhrpark

fuhrpark

und gut florierendem Großhandel für Landesprodukten

obstgemues GrosshandelWeimar

Sohn, Heinz Roesenberger und Vater von Angela, die heute die sau-saugut tatkräftig unterstützt, folgte dem gleichen Weg. Neben der Arbeit auf dem Hof absolvierte er eine Lehre als Koch im Hotel Elephant in Weimar.

heinz-weimar

PapaKueche

Nach den Kriegwirren ist Heinz Roesenberger in Westdeutschland als erfolgreicher Kaufmann bei Firmen wie Großrösterei Schneider und später Hengstenberg tätig gewesen.
(hier auf dem Bild zweiter von links)

erfolgWesten

hengstenberg

Mein Vater und ich sind später nochmals zurück nach Weimar, die letzten Bilder vom Resthof sind entstanden

enteignung

Der Namenszug „Franz Roesenberger“ ist noch am Wohnhaus zu erkennen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s