Mit ‘Virus’ getaggte Beiträge

Ein Veranstalter bietet Veranstaltungen kompakt zum Thema Wasteland, Postapokalypse, Star Wars, Steampunk, Larp usw. an – eben halt das Annotopia – fast jeder kennt es. In diesem Jahr schafften wir sogar drei Veranstaltungen mit Annotopia – ohne Abbruch – und mit wenig Gefahr und niedrigen Inzidenzen bezüglich Corona. Im nächsten Jahr will dieser Veranstalter ein neues Festival aufziehen, alles unter dem Motto Wasteland und Postapokalypse. Mit einer Geschichte über die verborgene Stadt Dystopolis macht er aktuell darauf aufmerksam.

Ich nehme die Geschichte marketingstrategisch für unsere Werbung auf, um auch Gäste und Besuch auf uns aufmerksam zu machen und neugierig zu stimmen.

So poste ich auf Instagram folgende Geschichte dazu: „Unsere Energiereserven gehen spätestens im nächsten Jahr zu neige. Wir versuchen daher zum Annotopia nach Rotenburg an der Fulda zu kommen. Da soll ein Professor Abraxo zu finden sein, der uns weiterhelfen könnte. Er ist Anführer einer mysteriösen Stadt namens Dystopolis. Wir versuchen mehr darüber zu erfahren. Spätestens im nächsten Jahr brauchen wir eine Lösung. Bis dahin schlagen wir uns in dieser unwirklich gewordenen Welt durch.
✨🤩✨ Das Wetter spielt offensichtlich mit – es wird angenehm warm und durch den dichten Nebel kann man die ☀️ wieder sehen.
☝️Deutschlands größtes Fantasy-Festival @Annotopia , dieses Mal Schlosspark zu Rotenburg an der Fulda 🏰 . Da sollen viele Menschen ein Fest feiern. Unser Energie wird ausreichen, um da hin zu kommen.
🎪 11. & 12. September Fantasy-Festival @official_annotopia & sau-saugut’s BBQ-Dampflok 🚂 mit ✨ kulinarischen Köstlichkeiten ✨
Wir bringen für euch aus einer fast vergessenen Welt mit: Rostbratwurst, Rindskrakauer, edles Beef Brisket mit Zwiebelkonfit, Honig-Senf-Dip und Whisky-Sauce, gesmoktes Köstritzer Bierfleisch mit Schwarzbiersauce, Nackensteak im Brötchen und Cheese-Steaks im Brötchen. Alles stellen wir selbst her, unser Fleisch beziehen wir ausschließlich von unserer Landmetzgerei.
Wir freuen uns riesig auf euch 💖 und hoffen auf feindloses Gebiet.

Tja… und heute stehen wir mitten in dieser unwirklich gewordenen Welt, namens Dystopolis… Was für ein Desaster.

Es wird von Omikron, der neuen Corona-Variante B.1.1.529, berichtet, die noch schlimmer und verheerender sein soll, als alle Varianten zuvor. Es wird also noch grausamer und düsterer… und hoffnungsloser. Die Infektionszahlen steigen schon allein durch die Delta-Variante täglich und in einer enormen Schnelligkeit und so massiv an, wie nie zuvor. Die Intensivstationen sind bereits am Limit, sogar die Luftwaffe muss schon unterstützen mitwirken. Gestern kam die Meldung, dass wir inzwischen über 100.000 Corona-Tote zu verzeichnen haben. Inzwischen ist auch klar, durch 3G oder 2G lässt sich nichts mehr bremsen. Bundesweite Veranstaltungen wurden bereits abgesagt und abgebrochen… viele stehen vor dem Ruin.

Und jetzt müssen wir auch noch eine Mutation befürchten… ein winziger Virus, der sich verändert hat, um besser in uns eindringen zu können. In Südafrika ist er ausfindig gemacht worden. Inzwischen wurden alle Flüge auf ein Mindestmaß begrenzt. Nur noch Deutsche, die aus Südafrika zurückkommen, wird der Rückflug unter Auflagen erlaubt. Die Meldung überschlagen sich, in Belgien ist ein erster nachgewiesener Fall mit diese Variante entdeckt worden. 600 Flugreisende aus Afrika sind gestern in Amsterdam gelandet, Dutzende sind davon auf Covid positiv getestet worden. Es ist noch unklar, ob sie sich mit der neuen Mutation angesteckt haben. Auf Twitter berichtet der Sozialminister Kai Klose, dass höchstwahrscheinlich Omikron bereits in Deutschland angekommen sei. Bei einem Reiserückkehrer aus Südafrika wurden mehrere Omikron typische Mutationen gefunden, die Person wurde häuslich isoliert.

Dieses winzige Etwas ist schlau und höchst lernfähig. Es will nur eins: Vernichtung der Menschheit! Sogar Karl Lauterbach bekundet auf Twitter, es gäbe nichts Schlimmeres, als eine neue Variante in eine laufende Welle hinein…

Nebenher befinden wir uns auch noch mitten in der Klimakatastrophe (ich kann das nicht mehr als Klimakrise bezeichnen, wenn die Erde überall brennt, Überschwemmungen und Stürme unser Land verwüsten und die Polkappen sowie Gebiete mit Permafrostböden abtauen). Überall und jeder kämpft um alles, mit dem Ziel, das wertvollste zu erhalten, was wir besitzen.. auf das wir leben und überleben wollen: Planet Erde!

Merkt ihr es? Zwei wichtige Faktoren… die sich nicht ausschließen, unser Planet ist bedroht und wir sind es mittlerweile durch den Virus auch.

Wir müssen offensichtlich nicht mehr nach Dystopolis suchen… vielmehr düstere Dystopie zur Kenntnis nehmen, die zur bitteren Wirklichkeit geworden ist?

Warum erinnert mich das jetzt alles an George Orwell und Aldous Huxley?

Sind wir völlig abgestumpft, im Angesicht dessen, dass auf den Intensivstationen gerade jeder zweite Covidpatient stirbt und unser Gesundheitssystem kurz vor dem Kollaps steht? Das Thema lässt nicht locker, das steht fest. Wir befinden uns in der 4. Welle und sie ist mächtiger als alle anderen zuvor.

Wir haben schon im August diese Tragödie antizipiert und immer im Auge behalten. Dass sich das nun alles bestätigt, ist äußerst angsterfüllend. Wer das alles zu verantworten hat, welche eklatanten Fehler gemacht wurden, das spielt angesichts der derzeitigen Situation keine Rolle mehr. Denn wir befinden uns im Hier und Jetzt und das sieht äußerst dramatisch aus.

Die ersten Weihnachtsmärkte wurden schon abgebrochen oder beginnen erst gar nicht. Täglich kommen mehr Veranstaltungen dazu. Andere beschließen unter 2-G und 2-G+ Veranstaltungen stattfinden zu lassen. Allerdings werden Stimmen laut, dass dies Maßnahmen nicht ausreichen. Auch nicht, wenn sich alle noch nicht Geimpften nun endlich impfen lassen würden. Denn es dauert viel zu lange, bis der vollständige Impfschutz erreicht wäre. Auch nicht, wenn Geimpfte sich boostern lassen, denn es würde nicht schnell genug gehen.

Stehen wir vor dem Kollaps? Und stehen wir vor dem nächsten Lockdown? Wenn ihr mich fragt, werden wir alle einen neuen Lockdown erleben und das in recht kurzer Zeit.

Und dürfen wir in dieser Lage nun über unsere persönliche wirtschaftliche Lage nachdenken, oder wäre das schon unethisch und egoistisch? Uns bringt es auch nichts, in der jetzigen Situation zu sagen, wir hätten alles vorher gewusst.

Tritt es wirklich ein, wird es für uns alle sehr unbequem!

Gerade kommt die brandaktuelle Meldung rein, auch der Stuttgarter Weihnachtsmarkt wird nicht stattfinden. Wir sind mit dem Konstanzer Weihnachtsmarkt nur ein Steinwurf davon entfernt und im selben Bundesland. Ab Mittwoch gilt für alle Veranstaltungen 2G+. Spätestens dann werden unsere Umsatzzahlen wohl ins Uferlose abrauschen. Kaum einer wird Lust darauf verspüren, sich testen zu lassen, obwohl er geimpft ist. Es ist eine Frage der Zeit, wann Ministerpräsident Kretschmann auch Konstanz beenden wird. Im Umkreis 7-Tage -Inzidenzen von 400 bis über 600…

In ganz Deutschland zittern Veranstalter, Schausteller, Mitwirkende und Beschicker, berichtet Albert Ritter, Präsident des Deutschen Schaustellerbundes. Noch eh ein Cent fließt, wurde viel Geld in Hand genommen: Für Personal, Hotelzimmer, Standgebühren und Ware. Die Vorleistungen liegen im vier- bis fünfstelligen Bereich. Wenn die Saison erneut ausfällt, stehen 50000 Familienbetriebe vor dem endgültigen Aus. Viele haben sich nur mit Mühe und Not über Wasser gehalten und bereits die Verwandtschaft um Geld bitten müssen, hohe Kredite aufgenommen und Lebensversicherungen aufgelöst. Mit Aushilfsjobs haben sie die düstere Zeit überbrückt.

Wir haben ebenso investiert in Personal, Ferienwohnung, Standgebühren und Ware. Auch wir stehen bereits mit dem Rücken an der Wand.

Indes tobt Delta, Triage ist wieder brandaktuell und es sterben täglich mehr und mehr Menschen – sie ersticken qualvoll auf den Intensivstationen!

War das Zögern sich impfen zu lassen DAS wert?

Wir sind despektierlich darüber, dass Geimpfte so tun, als ob sie unverwundbar sind – schließlich können auch sie anstecken. Das hat offensichtlich viele gar nicht interessiert – war es DAS wert?

Von Politik und allen Verantwortliche möchten wir gar nicht reden – sie diskutieren heute noch und drehen sich im Kreis, treffen Fehleinschätzungen und verpassen ständig ihren Einsatz. War und ist es DAS wert?

Ist es DAS wert, dass nun wieder Familien ihre Angehörigen verlieren? Ist es DAS wert, dass Ärzte, Krankenpfleger*innen und Hilfskräfte nun wieder völlig überlastet sind, ja kurz davor sind, dass Handtuch zu schmeißen?

Können wir nicht ein einziges Mal, insbesondere wenn es so brennt, wie jetzt, diszipliniert sein? Stattdessen sind wir ein saturiertes Volk, dass den gesamten Tag damit verbringt, sich viel zu wichtig zu nehmen. Verdammte Crétins sind wir!

Hat überhaupt Jemand begriffen, dass wir weltweit durch einen Virus bedroht werden, der uns vernichten will?