Archiv für August, 2015

Publikum skandiert „Sau vom Spieß“

Veröffentlicht: 26. August 2015 in Allgemein

Farin Urlaub stimmt an – 14.000 Besuchern auf Rock’n’Heim skandieren: „SAU VOM SPIESS“

Publikum im „Sau vom Spieß“-Rausch

Und in den nächsten Songs keine Änderung – das Publikum grölt und singt weiter: „Sau vom Spieß

Wenn das keine Gänsehaut verursacht… das ist und bleibt leider sehr geil!

Danke an euch alle, die daran beteiligt waren  – das bleibt für uns unvergesslich.

Wie schon in unserem letzten Beitrag erwähnt, singt Farin Urlaub „ich würd‘ die Sau vom Spieß essen – wenn Christina mich lässt…“

Hier das erste Video dazu, was bei Instagram eingestellt wurde. 😉 Einfach sau-saugut 🙂

Wenn ihr noch mitgefilmt habt – schickt uns doch euer Video über info@sau-saugut.de
Das beste Video wird von uns belohnt mit frei Sau essen für eine Person auf dem nächsten Festival in 2016, auf dem wir vertreten sind:

Andree ist als erster auserwählt – er wird uns zu Rock am Ring 2016 besuchen und kann sich bei uns das gesamte Wochenende mit seiner Freundin / Freund mit Sau vom Spieß versorgen. Wir freuen uns auf euch!

Wir haben uns schon öfters die Frage gestellt, wie es ist, wenn man oben auf der Bühne den Jubel der zig tausend Besucher als Band mitbekommt. Das muss doch der Oberhammer sein und tiefergreifend und was weiß ich noch alles… ich möchte gerne da oben stehen und mein Publikum mitreißen können.

IMG_0506

Das Festival am Hockenheimring ist an diesem Sonntag unsere Station unter dem Motto „One Day Flash at Rock’n‘Heim. 12:45 Uhr brettern die Jungs von While She Sleeps mit Metalcore vom feinsten los. Und wir stehen, auch das erste Mal, seehr direkt gegenüber der Bühne… unsere Ohren bestätigen uns den geringen Abstand zur Bühne. Aber geil ist es schon einfach für unsere Gäste da zu sein und nebenher abzurocken, bis der Arzt kommt.

IMG_0516

Apropos Arzt… Ärzte… Neben Größen wie Simple Plan, Kraftclub, Linkin Park, K.I.Z usw. ist auch Farin Urlaub Racing Team vertreten. Ca. 14.000 Besucher sind vor Ort. Wir freuen uns auf ihren Auftritt und trauen unseren Ohren nicht, als es von Farin zwischen seinen Songs plötzlich klingt „ja, da drüben steht die Sau vom Spieß, da würde ich jetzt auch gerne essen…“ Das Publikum tobt. „wer hat denn schon die Sau vom Spieß gegessen“ feuert Farin nun an. Von allen Seiten hören wir „ich“, Hände fliegen hoch – das Publikum applaudiert. Wir toben mit, schreien uns die Seele aus dem Leib und freuen uns wie blöd. Was für ein Gefühl…da ist es, unsere Fragen nach dem Gefühl klärt sich gerade und es ist so unbeschreiblich… Es verschlägt uns jeden weiteren Gedanken, ja wir kommen gar nicht zum Überlegen, denn Farin Urlaub baut uns in sein Lied ein und singt „Sau vom Spieß…“ Wir feiern, tanzen und singen mit und sind völlig aus dem Häuschen.
Kurzerhand machen wir eine dicke Portion unserer so beliebten „Pott-Sau“ fertig und rennen ganz nach vorne. Die durchfrorene und durchgeweichte Ordnerin (Danke!) bremst mich ab, aber nimmt die Portion entgegen, um sie bei einer guten Gelegenheit nach oben auf die Bühne zu reichen. Auf unserem Stand rocken wir weiter zu den musikalischen Klängen von Farin Urlaub und dann die Bestätigung und der Dank von Farin Urlaub, dass unsere Portion angekommen sei… einfach nur sau-saugeil!

Zu diesem Zeitpunkt wissen wir noch nicht, dass Farin Pescetarier ist…

Meine Fresse, ist das ein Flash und bleibt sicherlich nicht nur ein „One Day Flash“. Wir bekommen unser Grinsen gar nicht mehr aus dem Gesicht. Das ist für uns eine echte Belohnung für diese schweißtreibende und harte Arbeit, die wir jedes Wochenende auf uns nehmen, um unsere Gäste nicht nur satt zu machen, sondern um sie glücklich und zufrieden zu stimmen.

Viele kamen an unseren Stand, um die nun „legendär“ gewordene Sau zu probieren.. wir werden gefragt „wieviel wir Farin Urlaub bezahlt haben, dass er diese Werbung für uns macht“ und können nur grinsen, geschweige denn es erklären.

Lieber Farin – Dein Running-Gag wird unvergesslich bleiben! Und das alles obwohl oder weil eben Farin kein Fleisch von gleichwarmen Tieren isst – das zeigt auch seine hohe Toleranzschwelle, die Farin an den Tag legt. Nur ein Danke ist viel zu wenig, aber das Team von sau-saugut sagt hiermit trotzdem: DANKESCHÖN!

Tja, eigentlich kommt man als mobile Gastronomie nie in diesen Genuss der tobenden Menge – wenn das Wörtchen „eigentlich“ nicht wäre… 😉

IMG_0509

Danke Rock’n’Heim und an alle Besucher!!

Wir lesen gerade die zig Beiträge der Zeitungen… wir finden keine Worte und danken natürlich auch den Medien!!

http://www.morgenweb.de/nachrichten/kultur/regionale-kultur/1.2395379

http://www.festivalguide.de/news/2015/08/24/so-war-das-rocknheim-2015/

M’era Luna 2015

Veröffentlicht: 12. August 2015 in Allgemein

Meine Fresse, war das wieder schön auf dem M’era Luna. Insbesondere diese wunderschönen Menschen – ja Paradiesvögel der Extraklasse. Ich habe mich trotzdem nur wenig getraut, dies abzulichten. Man knipst ja nicht einfach ungefragt drauf los… Und sicherlich hätten sich einige genervt gefühlt, wenn ich als Zehntausendste gefragt hätte, ob ich nen Bild machen darf. Aber bei einigen haben wir dann doch gefragt.

Von allen möglichen Leuten hatten wir Besuch. Zum Beispiel Rauchzeichen hat uns besucht *freu und das Testengelchen – darüber habe ich mich sehr gefreut! Aber ein Bild habe ich auch wieder nicht gemacht, obwohl sie so bezaubern aussah. Die dunklen Haare stehen dir übrigens ausgezeichnet 😉
Nachtrag… gerade hat mir Testengel ihr Bild zukommen lassen – super toll, darauf sieht man dich richtig gut und alle drumherum, die sich ne Portion einverleiben. Holmger, dich sieht man übrigens im Hintergrund. 😉

mera15testengelchen

Hey Mädels, auf die Seite von Testengel müsst ihr unbedingt mal drauf – da finden sich interessanten Themen, die uns alle interessiert und alle Produkte wurden von Testengel unabhängig vom Anbieter getestet – auf ihr Urteil kann man sich echt verlassen. Ich habe aufgrund ihren Ausführungen schon einiges gekauft und war damit sehr zufrieden: http://testengel.info. Über uns hat sie auch etwas Schönes geschrieben.

Thomas vom 1891 in Hildesheim, wo wir jedes Jahr liebevoll umsorgt werden und die Betten sowie das ganze Hotel einfach nur 1A ist, hat uns auch besucht. Und Holmgers Besuch hat uns ebenfalls super erfreut.  Und zwei ganz liebe Menschen, sowie André aus London, die wir im 1891 kennen gelernt haben, besuchten uns.

Die Musik war klasse – Anne Clark, Nightwish, Blutengel, ja sogar Joachim Witt oder Ost+Front und viele mehr… einfach genial!

Es hat super Spaß gemacht. Und wir freuen uns jetzt schon wie doof auf M’era Luna 2016.

Und nebenher, beim abholen unserer Ware in Hildesheim, lernten wir den Streetart-Künstler Ole von sprühwerk bei seiner gigantisch genialen Arbeit kennen.

sprühwerk in Hildesheim

Diese Diashow benötigt JavaScript.